Herren gewinnen und verlieren

Unsere Herrenmannschaft trat am ersten Auswärtsspieltag im Lokalderby gegen die dritte Mannschaft der VSG Coburg/Grub und die Mannschaft des VfB Einberg an.

Schon vor Beginn des ersten Spiels verletzte sich einer unserer Stammspieler beim Einschlagen. Dadurch wurde unser Team geschwächt und schrumpfte auf nur sieben Spieler zusammen. Doch schien dieser Ausfall zunächst keine großen Auswirkungen auf die Schlagkräftigkeit der Mannschaft zu haben. Unser Team dominierte und entschied den ersten Satz gegen die VSG Coburg/Grub für sich.

Grub wechselte einen ehemaligen Bayernligaspieler ein. Dieser dominierte das Spiel und unsere Herren verloren den zweiten Satz.

Auch in den folgenden zwei Sätzen unterband der Gegner durch druckvolle Aufschläge und Angriffe den Spielaufbau der Rödentaler und die Sätze 3 und 4 gingen verloren.

Es wurde uns eindrucksvoll aufgezeigt, dass ein Spieler den Unterschied ausmachen kann.

Gegen die Mannschaft des VfB Einberg fand unsere Mannschaft ihre Spielrhythmus wieder und alle drei Sätze wurden mit einem deutlichen Vorsprung gewonnen. Leider vergab unser Team aufgrund fehlender Konzentration im 2. Drittel der Sätze unnötig Punkte.

Bis zum nächsten Spieltag gilt es nun das sich „verantwortlich fühlen“ in der Annahme zu verbessern und am Blockspiel zu arbeiten. Wir wünschen unserem verletzten Spieler Micha gute Besserung und hoffen am nächsten Spieltag vollzählig wieder „angreifen“ zu können.