• Top1
  • Top5
  • Top3

Die Geschäftsstelle ist vom 05.12.2016 bis 09.12.2016 geschlossen.

Aktuelles aus dem Vereinsleben

  • SG-Schwimmer/innen erfolgreich beim Landesfinale der Deutschen Staffelmeisterschaften der Jugend
    08.12.2016 / Schwimmen Aktuell

    Rödental/Bayreuth.Letztes Wochenende trug des SV Bayreuth das Landesfinale der DMSJ aus.

  • Verschenken Sie einen Sportkurs zu Weihnachten
    07.12.2016 / Gesundheitssport Aktuell

    Hier unsere neuen Kurse ab Januar 2017! Starten Sie gesund mit uns ins neue Jahr!

  • Volleyball Herren spielen sich auf den 3. Platz vor
    05.12.2016 / Volleyball Aktuell

    Hoch motiviert ging die Herrenmannschaft der SG in den Spieltag am 3.12.2016. Ergänzt um die Jugendspieler war die Mannschaftsstärke trotz Verletzung von Sebastian auf 13 Spieler angestiegen. Nachdem im normalen Ligaspielbetrieb nur 12 Spieler in den Spielberichtsbogen eingetragen werden können, lieferten sich unsere 2 Liberos Tom und Basti kurzfristig ein schnick schnack schnuck Duell wer im ersten und wer im zweiten Spiel zum Einsatz kommen sollte.

    Im ersten Spiel gegen Ebersdorf ging die SG hoch motiviert in den ersten Satz. Wohlwissend dass die unorthodoxe Spielweise der Ebersdorfer uns immmer wieder in Schwierigkeiten bringen kann, wurde konsequent mit dem Aufschlag das druckvolle Spiel begonnen und in Block und Angriff weitergeführt. In einem schnellen ersten Satz wurde der Gegner regelrecht überrannt und nach nur einer kompletten Rotation in der Aufstellung war der erste Satz mit 25:9 gewonnen. Von dem klaren Ergebnis überrascht entschloss sich die SG die Mannschaft umzustellen, um nun auch Till Ennes und anderen jüngeren Spieler die Chance zu geben zu Ihrem Einsatz zu kommen. Leider verlor die Mannschaft nach dieser Umstellung auf allen Positionen die klare Ordnung im Spielaufbau. Anstelle einfach mit den Jüngeren an der Seite weiterzuspielen, überwogen viele leichtsinnige Fehler gerade bei den erfahreren Spielern. Es reicht halt doch nicht mit dem Gegner einfach mitzuspielen. Diese Einstellung führte postwendend zum Satzverlust  mit 19:25 für Ebersdorf. Im dritten Satz stand dann wieder die Startaufstellung auf dem Feld und Durchgang 3 und 4 wurden klar mit 25:12 und 25:18 gewonnen. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg ins vordere Tabellendrittel.

    Im zweiten Spiel gegen unseren direkten Konkurrenten den TS Selb im Spiel um Platz 3 hatten sich die Rödentaler einen Sieg vorgenommen. Für Experimente im direkten Duell war nun kein Platz. Mit einem erneut starken ersten Satz und sehenswerten Leistungen auf allen Spielerpositionen entschied die SG durch druckvollen und variablen Angriff, gute Block und Abwehrarbeit und nicht zuletzt druckvolle Aufschläge den ersten Satz mit 25:14 für sich. Auch im zweiten Satz spielte die Mannschaft ergänzt um einen frischen Hauptangreifer souverän ihr Spiel und siegte ungefährdet mit 25:16. Im dritten Satz geriet die SG dann doch immer wieder in Rückstand und konnte durch eine Energieleistung zum Ende des Satzes dann doch das Spiel mit 26:24 für sich entscheiden. Es spielten: Benni Kroß, Simon Franz, Stefan Franz, Michael Bressan, Shamsudin Ahmadi, Niklas Trimborn, Till Ennes, Basti Kroß, Stenzel Markus, Alex Skrzypczak, Tom Hanstein, Finn Hanstein und Matthias Hanstein.