• Fussball
  • Fussball
  • Fussball5

Senioren

Veranstaltungen

ArtOrtTermin
Winterwanderung Festplatz - Bausenberg - Festungsberg - Hofgarten - Haxenbraterei und mit Bahn zurück SA 20.01.2024 13:30
1. Stammtisch  Gasthof Grosch FR 26.01.2024 18:00
2. Stammtisch   FR 23.02.2024 18:00
3. Stammtisch   FR 22.03.2024 18:00

Ergebnisse 

TerminBegegnungOrtErgebnis
FR 17.05.2024 18:30 SGR - SG Scherneck/Stöppach H  
FR 07.06.2024 18:30 DJK/FC Seßlach - SGR A  
FR 14.06.2024 18:30 1. FC Rentweinsdorf - SGR A  
FR 21.06.2024 18:30 SGR - SV Großgarnstadt H  
FR 05.07.2024 18:30 SGR - Spvg Ahorn H  
FR 12.07.2024 18:30 TS Coburg - SGR A  
FR 19.07.2024 18:00 Kleinfeld-Blitzturnier SV Großgarnstadt A  
FR 26.07.2024 18:30 SGR - TBVFL Neustadt-Wildenheid H  
FR 13.09.2024 18:00 SG Scherneck/Stöppach (KW) - SGR A  
FR 20.09.2024 18:00 SV Großgarnstadt - SGR A  
FR 04.10.2024 18:30 SV Meilschnitz (KW) - SGR A  
FR 11.10.2024 18:30 Spvg Ahorn - SGR A  
FR 18.10.2024 18:30 SGR (KW) - SV Meilschnitz H  

Legende
Begegnung: KW Kirchweih / Ort: A Auswärtsspiel, H Heimspiel / Ergebnis: 1) Absage durch SGR, 2) Absage durch Gegner, 3) Kleinfeld

Statistik

SpieleSiegeRemisNiederlagenPunkteTordifferenz
 0 0 0 0 0 0


Jahresbericht 2023

Im vergangenen Jahr wurden die Aktivitäten mindestens wieder auf das gewohnte Niveau gesteigert. Im sportlichen Bereich erhöhte sich der Anteil der durch Spielleiter Manfred “Pfanni” Roßbach vereinbarten zu ausgespielten Begegnungen auf sieben von zehn, was einer Steigerung von 50 auf 70 Prozent im Vergleich zur vorherigen Saison entspricht.

Durch einige Neuzugänge entspannte sich die Personalsituation leicht. Deshalb musste keine einzige Partie durch uns abgesagt werden. Die sportliche Erfolgsquote konnte ebenfalls verbessert werden, denn einer Niederlage in Ahorn stehen ein Remis und fünf Siege gegenüber, so dass die Bilanz deutlich zugunsten der SG ausfiel.

Neben den sportlichen stand eine Vielzahl an weiteren Veranstaltungen auf der Agenda. Insgesamt fanden sechs Stammtische in verschiedenen Lokalitäten statt. Die Beteiligung war anfangs sehr gut, ließ dann mit Beginn der wärmeren Jahreszeiten leider etwas nach. Dennoch kann die Einführung als Bereicherung des Geschehens innerhalb der Abteilung bewertet werden. Einer Fortsetzung steht demnach nichts im Weg.

Die Winterwanderung im Februar stand im Zeichen von Wind und Regen. Sie startete auf dem Festplatz, führte auf den ICE-Aussichtspunkt und über Unter-/Oberwohlsbach wieder zurück ins ehemalige Tennisheim. Dort stießen weitere Mitglieder hinzu, um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

20230218 Winterwanderung

Der Mai lockte mit tollem Sonnenschein in den Forchheimer Kellerwald. Der harte Kern reiste per Bahn an. Nach einem kleinen Fußmarsch zum Kellerwald konnten der blaue Himmel sowie die typischen fränkischen Spezialitäten Bier und Schäuferle genossen werden.

20230527 Kellerwald

Im Juni stand der Fußballtag im Rahmen des 50. Vereinsjubiläums auf dem Programm. Highlight war die Begegnung der Seniorenmannschaft mit ehemaligen SGR-Fußballern, die speziell zum Event eingeladen wurden und auch recht zahlreich erschienen sind. Nach der Partie, die auf einem Kleinfeld durchgeführt wurde, gab es beim Weinfest Gelegenheit zum Austausch mit musikalischer Begleitung durch Live-Band und DJ.

20230625 Fußballtag

Im Juli ging’s zur Kellertour nach Bamberg. Die erste Station war der Hopfengarten in der Nähe des Bahnhofs, die sich als die kleinste Brauerei Bambergs bezeichnet. Bei einem Weißwurstfrühstück im Gewächshaus wurde uns schon mal etwas eingeheizt. Als sich später die Sonne zeigte, ging es raus in den Garten. Die anschließende Tour führte über die Erba-Insel zum Mahrs Keller. Zum Abschluss steuerten wir noch den Biergarten der Brauerei Fässla an, bevor der Rückweg mit der Bahn nach Rödental angetreten wurde.

20230729 BambergerKeller

Das Grillfest im August fand traditionell ebenfalls wieder auf dem Plan. Allerdings wollte sich das Organisationsteam diesmal nicht selbst an die Grills stellen. Deshalb wurden die Speisen vom Caterer geordert und geliefert. Leider spielte das Wetter an diesem Tag nicht mit, so dass wir uns unter Michael “Charlie” Carls Partyzelten einrichten mussten.

Zur Oeslauer Kirchweih beendeten wir die Saison erfolgreich mit der Partie gegen den FC Rentweinsdorf, die unser Team mit einem 2:0-Sieg bestreiten konnte.

Ebenfalls noch im Oktober starteten wir einen neuen Versuchsballon mit einem Spieleabend im Treffpunkt. Das Interesse war gut, so dass mit Frauenpower einige Teams zum Kartenspielen zustande kamen.

20231021 Spieleabend

Beim Saisonabschluss im Treffpunkt wurde die Beteiligung der Jüngeren in verschiedenen Funktionen angesprochen. Dabei erklärten sich Andreas Bredow und Christian Linke bereit, im Organisationsteam mitzuwirken. Steve Selch bekundete Interesse an der Unterstützung unseres Spielleiters Manfred “Pfanni” Roßbach.

Die Weihnachtsfeier wurde kurzfristig in den Treffpunkt verlagert. Deshalb war das Organisationsteam noch stärker gefragt, die Veranstaltung zu planen, organisieren und durchzuführen. Auch hierzu hatten wir wieder den bereits bewährten Caterer mit der Zubereitung und Lieferung der Speisen beauftragt. Glücklicherweise fanden sich mit Annalena, Marcia, Sina und Ben fleißige Helfer für den Ausschank. Das Feedback einiger Teilnehmer zur Veranstaltung war sehr positiv, so dass die Location auch für die folgenden Jahre ins Auge gefasst werden könnte.

Zuletzt ergeht wieder ein herzlicher Dank an alle, die während des vergangenen Jahres mitgeholfen, gespendet oder in anderer Art und Weise zur Gemeinschaft beigetragen haben. Ganz besonders hervorzuheben sind an dieser Stelle aber Spielleiter Manfred “Pfanni” Roßbach, das gesamte Organisationskomitee mit Andre Weyhersmüller, Michael Carl, Roman Kästner, Joachim Diwisch sowie die “Neuen” Andreas Bredow und Christian Linke. Ein herzlicher Dank gilt auch der Abteilungs- und Vereinsführung, die uns in einigen Situationen unterstützt haben.