• Fussball
  • Fussball
  • Fussball5

Herren

Die Fußballabteilung der SG Rödental trägt der gesellschaftlichen Entwicklung Rechnung und kooperiert mit dem Nachbarn aus Mönchröden.

Die Verantwortlichen besannen sich eines schon vor längerem gefassten Plans, die Kräfte im Bereich der Fußballer im Rödentaler Kessel zu bündeln und führten letztlich erfolgreiche Gespräche mit dem TSV Mönchröden. Ergebnis dieser Verhandlungen ist die Zusammenarbeit in Form zweier Spielgemeinschaften: 1. Mannschaft der SG mit 2. Mannschaft des TSV sowie die 2. Mannschaft der SG mit der 3. Mannschaft des TSV.

Die SG TSV Mönchröden II/SG Rödental I tritt  in der Kreisklasse Coburg an, während die SG SG Rödental II/TSV Mönchröden III in der A-Klasse spielt. Die erste Spielgemeinschaft konnte im ersten Jahr nach der Fusion einen 9. Platz erreichen. Nach einem erneuten Platz 9 in der ersten Saison unter dem neuen Trainer Seckin Kilic, konnte sich die Mannschaft in der Saison 17/18 auf Rang 7 verbessern. Momentan ist der Aufwärtstrend eindeutig zu erkennen. Zur jetzigen Winterpause liegt die Spielgemeinschaft auf einem guten 3. Platz in der Kreisklasse.

Die zweite Spielgemeinschaft konnte direkt nach dem Zusammenschluss in neuer Konstellation Fuß fassen und landete auf einem guten 5. Platz. In der folgenden Saison konnte diese Platzierung verteidigt werden und ein Jahr später konnte sich die Mannschaft nochmals verbessern. Am Ende resultierte ein hervorragender 3. Platz. In dem kompletten Jahr 2017 verließ die zweite Spielgemeinschaft in 22 Begegnungen den Platz nur dreimal mit einer Niederlage. Dies hatte zur Folge, dass man mit einem Punkteschnitt von 2,41 in der Top 3 aller Mannschaft im Kreis Coburg/Kronach landete. Momentan liegt das Team auf einem guten fünften Platz in einer sehr stark besetzten A-Klasse 2.

  Mannschaftsfoto 2018/19: SG I TSV Mönchröden/SG Rödental